Ein kleiner Rückblick

Das Sportjahr 2013 neigt sich dem Ende und der VSV Havel Oranienburg blickt mit Zufriedenheit darauf zurück. Der kleine Verein, der innerhalb der Region oft im Schatten anderer Sportarten stand, tritt nun mehr und mehr in den Vordergrund und muss sich wahrlich nicht weiter verstecken.  (mehr …)

Rege Teilnahme beim VSV-Weihnachtsturnier

Weihnachtsturnier 2013Am 20. Dezember 2013 lud der VSV Havel Oranienburg zum jährlichen Weihnachtsturnier. Ähnlich wie im Vorjahr konnte man sich dabei über eine rege Teilnahme freien: Über 40 Sportbegeisterte fanden sich im HBI Sportforum ein. Gelost wurden sieben Mannschaften, welche auf den drei Feldern im Modus Jeder gegen Jeden gegeneinander antraten. Nach vielen zum Teil sehr spannenden Spielen setzte sich Team Nummer 2 gegen die bunt gemischte Konkurrenz durch. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Sieg und Niederlage in der Kreisklasse

Im Spiel gegen Bonsai Sachsenhausen begannen die III. Damen des VSV Havel sehr konzentriert. Die drei jungen Spielerinnen orientierten sich dabei an den älteren und lieferten ein tolles Spiel, mit dem der erste Satz gewonnen werden konnte. Das gab die notwendige Sicherheit, die sich in den nächsten beiden Sätzen auszahlen sollte. Bonsai spielte an diesem Tag jedoch nicht wie ein Staffeldritter und verlor das Spiel gerechtfertigt mit 0:3.

Im zweiten Spiel des Wochenendes traf unsere IV. Damenmannschaft auf den TSV 90 Zehdenick. Der VSV Havel musste dabei ohne Zuspielerinnen anreisen. Zusätzlich setzten die starken Aufgaben und sehr guten Angriffe der Zehdenickerinnen dem VSV Havel zu. Die VSV-Damen zeigten ein engagiertes und für die eigenen Verhältnisse gutes Spiel und wehrten sich nach Kräften, konnten aber nicht verhindern gegen die Wand gespielt zu werden. Als kleinen Trost gabs von den Gastgeberinnen noch eine kleine Weihnachtsüberraschung in Form von Weihnachtsmännern.

VSV Havel Oranienburg III – Bonsai Sachsenhausen 3:0 (25:22; 25:17; 25:16)
TSV 90 Zehdenick – VSV Havel Oranienburg IV 3:0 (25:8; 25:8; 25:10)

Mit einem Sieg in die Winterpause

WeihnachtsmannschaftNach den zwar gewonnenen Spielen, aber gleichzeitig unnötigen Punktverlusten der letzten Wochen – drei der vier Spiele wurden erst im Tie-Break entschieden -, wollte sich die Frauenmannschaft des VSV Havel Oranienburg mit drei Punkten und dem zweiten Tabellenplatz in die Winterpause verabschieden.  Dies sollte keine leichte Aufgabe werden, da mit dem TSV Tempelhof-Mariendorf der direkte Verfolger wartete, der nur aufgrund eines Spiels weniger hinter den Oranienburgerinnen lag. Zwar hatte man die Berlinerinnen im Hinspiel in eigener Halle deutlich mit 3:0 schlagen können, doch zu der Zeit war die personelle Situation auf beiden Seiten anders.

(mehr …)

Drei Punkte für den Kremmener Havel SV in Werder

Spieltag 5 des KHSV in Werder gegen Werder und den SC Potsdam, 2Am vergangenen Samstag musste der Kremmener Havel SV (KHSV) zum erwartet schweren Auswärtsspieltag in Werder gegen den Werderaner VV II und den Potsdamer VC (PVC) antreten. Da die Halle in Werder am Wochenende nicht beheizt wird, waren die Bedingungen in Werder dabei leider alles andere als ideal.

(mehr …)