Zwei Plätze nach oben

Am Sonntag, den 12.01.2020, begrüßten die Oranienburgerinnen zum ersten Spiel des neuen Jahres die Mannschaft des VCO Schwerin in eigener Halle. Das Hinspiel ging mit 3:0 an den VSV und obwohl man verletzungs- und krankheitsbedingt auf einige Spielerinnen verzichten musste, wollten sich die Damen aus Oberhavel auch in der Rückrunde 3 Punkte sichern. (mehr …)

Weihnachtsturnier der „Großen, größer Werdenden, Alten, Weisen, jung Gebliebenen – alles war erlaubt“

Auch in diesem Jahr kamen wieder 14 Mannschaften beim gemeinschaftlichen Volleyballjahresabschluss zusammen.
Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und viel Erholung in der wohlverdienten Pause.

Weihnachtsturnier der „Kleinen“

Viel Spaß hatten die Jungs und Mädchen der Altersklassen U13 und U14, als sie heute in einem kleinen Weihnachtsturnier ihre Fähigkeiten zeigten. Im nächsten Jahr wird fleißig weitergeübt und dann gibt es bestimmt Gelegenheit für eine Revanche!

Wichtiger Sieg vor wohlverdienter Weihnachtspause

Am gestrigen Samstag bestritten die Damen des VSV Havel Oranienburg ihr für dieses Jahr letztes Saisonspiel in der Dritten Liga Nord, bevor es nun in die wohlverdiente Weihnachtspause geht (bis 12. Januar 2020). Gegner war der bisher stark aufspielende Tabellendritte TSV Tempelhof-Mariendorf. Bereits in den vorherigen beiden Wochen waren sich gegen die Topmannschaften des BBSC II (vierter Tabellenplatz) bzw. des Eimsbütteler TV (momentaner Spitzenreiter) sehenswerte Partien geliefert worden, in denen das Team um Kapitänin Anika Zülow jene zwar letztlich nicht für sich entscheiden konnte, die Leistungskurve jedoch wieder sichtbar nach oben zeigte. Diesen positiven Trend wollte man nun gegen die Süd-Berlinerinnen fortsetzen und sich endlich auch mit einem Sieg für die harte Arbeit der vergangenen Wochen bei einem verletzungsbedingt leider nur sehr schmalen Kader belohnen. (mehr …)

Niederlage gegen Herbstmeister

Erneut mit Heimspielrecht ausgestattet, empfingen die 1. Damen des VSV an diesem zweiten Adventssonntag den Eimsbütteler TV vor heimischer Kulisse. Dank Weihnachtsspendenaktion und fleißig gerührter Werbetrommel begrüßten knapp 150 Zuschauer die beiden Teams im HBI-Sportforum. Während die Gäste bereits am Vortag in Potsdam Punkte einsammeln konnten, hatten die VSV-Damen die Bälle gegen den Rührbesen getauscht und emsig Weihnachtsplätzchen gebacken. Die anstehende Partie hingegen versprach alles andere als ein Sonntagsspaziergang zu werden. (mehr …)