Beiträge zum Thema Saison 2018/19

Erster Rückrunden Sieg für den VSV

Am vergangenen Samstag hieß es für die Damen vom VSV Havel Oranienburg das erste Spiel der Rückrunde gegen den SC Potsdam II anzutreten. Trotz eines Auswärtsspiels war die heimische Halle der Potsdamerinnen für die ein oder andere VSV-Spielerin nicht unbekannt und somit starteten die Hävlerinnen selbstsicher in das Spiel. (mehr …)

Spieltags Déjà-vu

Am ersten Heimspiel- und zugleich letzten Spieltag des Jahres trafen die 2. Frauen, wie in der vergangenen Woche, auf die Teams von SG Einheit Zepernick IV und Blau Weiß Brandenburg III.
Im Spiel der beiden Gastmannschaften konnte sich Zepernick deutlich 3:0 durchsetzen.
Im ersten Spiel der Gastgeber aus Oranienburg war es lange Zeit ein Kopf an Kopf Rennen, wobei der Havel Sechser nach guter kämpferischer Leistung mit 3:1 den Kürzeren zog.
Das dritte Spiel des Tages gegen Brandenburg war eins zu eins wie in der Vorwoche. Lange umkämpfte Ballwechsel forderten beiden Teams alles ab. Am Ende gelang es dem VSV erneut, sich im Tiebreak gegen die Brandenburger durchzusetzen.
Damit geht Havel 2 mit einem sicheren 5. Platz in der Landesklasse in die Weihnachtspause.

Freudentränen trotz 0:3 Pleite

Am vergangenen Sonntag empfingen die Damen II des RPB die VSV Havel Oranienburg zum Spitzenspiel der Dritten Liga Nord zu einem über weite Strecken hochklassigen Spiel, bei dem die Gäste aus Oranienburg mit einem 0:3 den Kürzeren zogen. (mehr …)

Wieder im flow

Auch das letzte Spiel des Jahres gegen die jungen Mädels von der SG Vehlefanz können die 3. Frauen souverän 3:0 gewinnen und die nächsten 3 Punkte auf der Haben-Seite dazu schreiben. Damit verabschieden sich die 3. Frauen in die Weihnachtspause und wünschen allen besinnliche Tage und einen erholsamen Start ins neue Jahr.

Weiterhin Spitzenreiter – Klarer Sieg für den VSV

Am Sonntag, den 02.12.2018, reisten die Damen des VSV Havel Oranienburg nach Hamburg, um dort gegen den Eimsbüttler TV zu spielen. Die bisher ungeschlagenen Hävlerinnen wollten die Siegessträhne nicht abbrechen lassen, wussten aber aus den letzten Jahren, dass es gegen den ETV kein einfaches Spiel werden würde. (mehr …)