12 – 4 – 3 – Die Zahlen des Tages

Nach Wochen der Vorbereitung stand für die Damen des VSV Havel Oranienburg nun das erste Kräftemessen an. Beim Rotations-Cup des letztjährigen Regionalligameisters aus Prenzlauer Berg musste man sich sowohl Gegnern derselben als auch der Dritten Liga stellen.

In einer 3er-Vorrundengruppe ging es zunächst gegen die Nachwuchsspielerinnen des VC Olympia Berlin ans Netz. Die drei Neuzugänge Heidepriem, Kraeft und N. Sabrowske fügten sich bereits zu Beginn der Partie nahtlos in die Mannschaft ein und sorgten mit ihren Aktionen für eine zwischenzeitlich deutliche Führung von 20:10. Trotz dieses komfortablen Polsters konnte der erste Satz jedoch nicht auf der Habenseite verbucht werden (-24). Das Team um Trainer Ricardo Galandi zog nun aber das Tempo an und zwang den Gegner in den entscheidenden Tie-Break, der letztlich zugunsten der Haveldamen ausfiel.

Im zweiten Vorrundenmatch traf man auf den Gastgeber. Bereits in der vergangenen Saison zeigte der VSV trotz zweier Niederlagen gegen die Berlinerinnen ansprechende Aktionen und umkämpfte Ballwechsel. So sollte es auch in dieser Begegnung sein. Nach dem Satzverlust sicherten sich die Oranienburgerinnen den zweiten Durchgang und erzwangen auch hier den Entscheidungssatz, der schließlich nur knapp mit 15:13 verloren ging. Trotz der Niederlage sah man nach Abpfiff viele zufriedene Gesichter auf Seiten des VSV.

(mehr …)

Erster Härtetest vor dem Saisonstart

Die ersten Trainingswochen sind vorbei, nun folgt der erste Härtetest. Am kommenden Samstag tritt die erste Frauenmannschaft beim Vorbereitungsturnier der SG Rotation Prenzlauer Berg – dem letztjährigen Regionalligameister – an. Mit dabei sind ebenfalls zahlreiche Vertreter der Liga, sodass bereits vor dem Saisonstart am 21.9. ein erstes Abtasten der Mannschaften stattfinden wird. Auf Seiten des VSV werden erstmals die Neuzugänge Eileen Heidepriem, Natalie Sabrowske und Kathrin Kraeft zum Einsatz kommen, die das Team in dieser Saison unterstützen werden. Wer Lust und Zeit hat, kann sich die Spiele gern anschauen. Los geht es ab 9:00 Uhr in der Sporthalle in der Sredzkistraße 6-8, 10435 Berlin.

Es werden noch Spielerinnen gesucht!

Unsere erste Frauenmannschaft sucht für die kommende Regionalligasaison noch eine Mittelblockerin. Wer Interesse hat, kann sich gern hier melden oder einfach beim Training vorbeischauen.

Auch unser Landesklasse-Frauenteam sucht als Unterstützung für die kommende Saison noch motivierte Spielerinnen auf den Positionen Zuspiel, Diagonalangriff und Libero! Auch hier gilt: Bei Interesse einfach melden oder zu den Trainingszeiten in der jeweiligen Halle erscheinen.

Wir freuen uns auf euch!

Niederlagen für die Kreisklasse-Damen

Am zweiten Spieltag der Kreisklasse-Saison traten die Damen von Havel III mit fast allen gemeldeten Spielerinnen an, so dass jede Spielerin zwei Sätze spielen konnte. Trotz der zahlreichen Wechsel gelang es – bis auf Satz 2 – relativ gut, mit den routinierten Spielerinnen aus Hohen Neuendorf mitzuhalten. Jedoch war es bemerkenswert, welche Bälle von den Electronicspielerinnen noch gerettet wurden. Folgerichtig setzte sich Hohen Neuendorf mit 3:0 durch. Ebenso endete das Spiel für Havel IV. Leider reiste Oranienburg nur mit vier Spielerinnen an und musste somit das Spiel verloren geben.

VSV Havel Oranienburg III – SV electronic Hohen Neuendorf II 0:3 (13:25; 5:25; 16:25)
Kremmener Hummeln – VSV Havel Oranienburg IV 3:0 (25:0; 25:0; 25:0)

VSV-Webseite in neuem Gewand

Die Saison 2013/2014 steht vor der Tür. Grund für uns, auch optisch frisch in die neue Spielzeit zu starten. Aus diesem Grund haben wir unsere Webseite umfassend überarbeitet. So passt sich das Layout künftig an dein verwendetes Endgerät an und wird beispielsweise auf Smartphones in einer mobilen Variante angezeigt. Durch die Kategorisierung und Verschlagwortung von Beiträgen haben wir unser Nachrichtenarchiv zugleich leichter filter- und durchsuchbar gemacht. Ebenso ist es euch künftig möglich, jeden einzelnen Beitrag zu kommentieren. Gleichzeitig haben wir uns bemüht, bewährte Elemente wie die klare Navigationsstruktur zu erhalten. Selbstverständlich lässt sich so eine Umgestaltung nicht an einem Tag bewerkstelligen. Wir bitten euch daher um Verständnis, dass die Inhalte aktuell noch lückenhaft sind und bemühen uns um eine schnellstmögliche Vervollständigung. Sollten dir inhaltliche oder darstellerische Fehler auffallen, so bitten wir dich um eine kurze Rückmeldung. Ansonsten wünschen wir allen Besuchern viel Spaß auf unserer neuen Seite.