VSV gelingt Sensation mit starker Teamleistung

Am 3. Februar ging es für den VSV Havel Oranienburg im dreizehnten Saisonspiel gegen den Tabellenzweiten Tempelhof-Mariendorf (TM), dem man im Hinspiel noch knapp mit 2:3 unterlegen war. (mehr …)

VSV-Damen unterliegen Aufsteiger Braunsbedra vor heimischem Publikum

Am 28.01.2018 bestritten die Mädels des VSV Havel Oranienburg vor heimischen Publikum das Rückspiel gegen den Tabellennachbarn SV Braunsbedra.

Der VSV startete gut in den Satz, wodurch der Gegner nach guten Aufschlägen von Julia Löcher bei einem Punktestand von 4:0 in die erste Auszeit gezwungen wurde. Auch diese konnte sie aber nicht aus der Ruhe bringen und der SV Braunsbedra konnte das Aufschlagrecht erst nach einem weiteren Punkt für sich entscheiden. (mehr …)

Berg- und Talfahrt

Am Sonntag, den 14.01.18, trafen die 1. Damen zum zweiten Mal in dieser Saison auf die jungen und hochgewachsenen Spielerinnen der SG Rotation Prenzlauer Berg (RPB). Nach einer eindeutigen 0:3-Niederlage im Hinspiel war die Zielstellung für diese Partie eindeutig. Man wollte sich beim erneuten Aufeinandertreffen vor heimischer Kulisse steigern und an die Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen. (mehr …)

VSV unterliegt SCALA knapp mit 2:3

Am Samstag, den 06.01.2018, machten sich die Damen des VSV Havel Oranienburg auf den Weg nach Hamburg zum SC Alstertal Langenhorn. Das erste Aufeinandertreffen in der Saison verlief eng mit einem besseren Ausgang für die VSV-Damen. Das wollte man natürlich gerne wiederholen. Auf der Trainerposition wurden die Oranienburgerinnen von Michael Bade, Ricardo Galandi und Matthias Grohs unterstützt. (mehr …)

VSV-Damen verpassen knapp vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gegen BBSC II

Am gestrigen Samstag fuhren die Damen des VSV Havel Oranienburg nach Köpenick, um im letzten Spiel des Jahres gegen den derzeitigen Tabellenersten BBSC II erneut anzutreten. Im Hinspiel vor nur drei Wochen konnte gegen den Favoriten aus dem Südosten von Berlin mit einer starken Mannschaftsleistung drei Punkte eingefahren werden. Hieran sollte nun angeknüpft und sich das Selbstbewusstsein und die Unbeschwertheit, die in den letzten beiden Spielen schmerzlich vermisst wurden, zurück geholt werden. (mehr …)