Beiträge von Claudia Hein

Weihnachtsturnier des VSV Havel Oranienburg

84 Mitglieder, Freunde und Verwandte von Mitgliedern traten am Montag in 14 Mannschaften zum nun schon traditionellen Weihnachtsturnier des VSV Havel Oranienburg an. Zu Beginn des Turniers wurden verdienstvolle Übungsleiter und Funktionäre des Vereins mit Geld- und Sachpreisen geehrt.

Die Frauen der 3.Liga-Mannschaft überraschten die TeilnehmerInnen mit einem tollen selbstgemachten Buffet, als Dankeschön für die Unterstützung an Heimspieltagen. Damit sind hier vor allem die Ballkinder, -Wischer, stillen Helfer und Fans gemeint.

Torten von der Bäckerei Grünler und Würste vom Fleischer Wagner und weitere Preise motivierten die Teams zu tollen Leistungen. „Eine Stadt – ein Verein – eine Familie“, dieses Motto des Vereins wurde hier mit Leben erfüllt.

(mehr …)

U18 weiblich – seit Saisonanfang kein Satzverlust auf der Kreisebene!

Auch die Mädels des U18-Teams waren am letzten Samstag beschäftigt.
Die erste Vorrunde der Kreismeisterschaft U18 stand auf der TO-DO-Liste. Obwohl sich nur drei Teams angemeldet haben, hat man spontan noch zwei weitere Gegner dazubekommen: die U16 Jungs und eine Mixmannschaft aus dem eigenen „VSV Havel-Haus“ wollten ebenfalls ihre Kräfte messen.

In der Kürze liegt die Würze:
VSV Havel U18w – VSV Havel U16m 2:0
Das Jungen zeigten trotz einige sehr gute Aktionen. Allerdings agierten die Mädels jedoch disziplinierter und kreativer im Angriff, sodass der Sieg nicht

(mehr …)

Spieltags Déjà-vu

Am ersten Heimspiel- und zugleich letzten Spieltag des Jahres trafen die 2. Frauen, wie in der vergangenen Woche, auf die Teams von SG Einheit Zepernick IV und Blau Weiß Brandenburg III.
Im Spiel der beiden Gastmannschaften konnte sich Zepernick deutlich 3:0 durchsetzen.
Im ersten Spiel der Gastgeber aus Oranienburg war es lange Zeit ein Kopf an Kopf Rennen, wobei der Havel Sechser nach guter kämpferischer Leistung mit 3:1 den Kürzeren zog.
Das dritte Spiel des Tages gegen Brandenburg war eins zu eins wie in der Vorwoche. Lange umkämpfte Ballwechsel forderten beiden Teams alles ab. Am Ende gelang es dem VSV erneut, sich im Tiebreak gegen die Brandenburger durchzusetzen.
Damit geht Havel 2 mit einem sicheren 5. Platz in der Landesklasse in die Weihnachtspause.

Wieder im flow

Auch das letzte Spiel des Jahres gegen die jungen Mädels von der SG Vehlefanz können die 3. Frauen souverän 3:0 gewinnen und die nächsten 3 Punkte auf der Haben-Seite dazu schreiben. Damit verabschieden sich die 3. Frauen in die Weihnachtspause und wünschen allen besinnliche Tage und einen erholsamen Start ins neue Jahr.

Die nächsten 3 Punkte im Sack

Mit einer starken und vorallem konsequenten Leistung können die Mädels von Havel 2 beim Auswärtsspieltag in Hennigsdorf gegen den SC Potsdam VI 3:0 gewinnen und sichern sich somit 3 weitere Punkte.
Im Derbyspiel gegen Hennigsdorf zog man trotz kämpferischer Leistung den Kürzeren. Gerade die ersten beiden Sätze waren von vielen langen und umkämpften Ballwechseln geprägt. Im dritten Satz sah man zunehmend die Kräfte schwinden.
Dennoch Glückwunsch zu 3 wichtigen Punkten, denn durch diese klettern die Damen weiter nach oben in der Tabelle.