Beiträge von Charlotte Kornprobst

Sprung an die Tabellenspitze

Nach dem Spiel gegen den USV Potsdam gelang es dem VSV erneut, sich an die Tabellenspitze zu setzen. Aber zum Anfang. Am vergangenen Sonntag trafen die Oranienburgerinnen in der Rückrunde auf den USV Potsdam. Es versprach kein leichtes Spiel zu werden, da das Team aus Potsdam für seinen Kampfgeist bekannt ist – grade gegen den VSV. Die beiden Teams kennen sich gut aus dem Landespokal, bei dem sie sich alljährlich gegenüberstehen. Das Hinspiel konnte das Team um Robert Hinz und Ole Schröter mit 3:1 für sich entscheiden. (mehr …)

Weiterhin Spitzenreiter – Klarer Sieg für den VSV

Am Sonntag, den 02.12.2018, reisten die Damen des VSV Havel Oranienburg nach Hamburg, um dort gegen den Eimsbüttler TV zu spielen. Die bisher ungeschlagenen Hävlerinnen wollten die Siegessträhne nicht abbrechen lassen, wussten aber aus den letzten Jahren, dass es gegen den ETV kein einfaches Spiel werden würde. (mehr …)

VSV unterliegt SCALA knapp mit 2:3

Am Samstag, den 06.01.2018, machten sich die Damen des VSV Havel Oranienburg auf den Weg nach Hamburg zum SC Alstertal Langenhorn. Das erste Aufeinandertreffen in der Saison verlief eng mit einem besseren Ausgang für die VSV-Damen. Das wollte man natürlich gerne wiederholen. Auf der Trainerposition wurden die Oranienburgerinnen von Michael Bade, Ricardo Galandi und Matthias Grohs unterstützt. (mehr …)

Eine turbulente Auswärtsfahrt

Am Sonntag den 29.10.2017 fuhren die Damen des VSV Havel Oranienburgs zu ihrem zweiten Auswärtsspiel der Saison, zum SV Braunsbedra. Aufgrund des Sturms der vergangenen Nacht gestaltete sich die Anreise für einen Teil des Teams jedoch etwas spannender als gedacht. Dank des Verständnisses des Gastgebers wurde der Spielbeginn um eine Viertelstunde verschoben und so konnte der VSV die Spielvorbereitungen als vollständiges Team absolvieren. (mehr …)

Abendlicher Sieg des VSV

Am Samstagabend trafen die ersten Damen des VSV Havel Oranienburg auf den SC Alstertal-Langenhorn. Die ungewohnt späte Uhrzeit (Spielbeginn 19 Uhr) machte den Havelstädterinnen bei der Anreise etwas zu schaffen, nichtsdestotrotz ging man hochmotiviert in die Partie. (mehr …)