Havel II Frauen mit einem Punkt in Brandenburg

Die Landesklasse Damen erwarteten einen schweren Spieltag und so kam es am Ende auch. Gegen das Team aus Potsdam holten alle das Letzte aus sich heraus. Punkt für Punkt eine harte Arbeit, da große Gegenwehr kam. Am Ende musste man sich im Tiebreak geschlagen geben. Großes Lob an alle, da man den Gegner mit starken Aufschlägen und Angriffen unter Druck setzte. Besonderes Lob an Zuspielerin Polina, die ihre Angreifer in jeder Lage gut in Szene setzte.
Im zweiten Spiel gegen die Gastgeberinnen waren viele Körner gefallen. Gegen stark aufspielende Brandenburgerinnen sah man nur wenige druckvolle Angriffe, da bereits die Annahme keine Chance zuließ. Ersatzzuspielerin Patrizia musste viele Kilometer zurücklegen, um den Ball im Spiel zu halten. Am Ende ein verdientes 3:0 für Brandenburg.

Teile diesen Beitrag

Was denkst du?

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.