Weihnachtsturnier des VSV Havel Oranienburg

84 Mitglieder, Freunde und Verwandte von Mitgliedern traten am Montag in 14 Mannschaften zum nun schon traditionellen Weihnachtsturnier des VSV Havel Oranienburg an. Zu Beginn des Turniers wurden verdienstvolle Übungsleiter und Funktionäre des Vereins mit Geld- und Sachpreisen geehrt.

Die Frauen der 3.Liga-Mannschaft überraschten die TeilnehmerInnen mit einem tollen selbstgemachten Buffet, als Dankeschön für die Unterstützung an Heimspieltagen. Damit sind hier vor allem die Ballkinder, -Wischer, stillen Helfer und Fans gemeint.

Torten von der Bäckerei Grünler und Würste vom Fleischer Wagner und weitere Preise motivierten die Teams zu tollen Leistungen. „Eine Stadt – ein Verein – eine Familie“, dieses Motto des Vereins wurde hier mit Leben erfüllt.

Die Teams wurden vom Wettkampfleiter, Wolf-Dieter Alte, derart zusammengestellt, dass die Teammitglieder aus allen Mannschaften des Vereins und den Gästen gemixt wurden.
Jedes Team bildete also den Querschnitt des Vereins ab. Obwohl die Teilnahme auf Jugendliche und Erwachsene beschränkt sein sollte, brachte ein Trainer seinen Sohn Till mit, der mit 11 Jahren der Jüngste und absolut Kleinste war, aber toll in die Mannschaft integriert wurde.

Nach gut 3 Stunden war das Turnier zu Ende. Die Siegerehrung und das Verzehren der Preise dauerte dann aber auch noch etwas.

Vorher trafen sich 28 Kinder des Vereins zu ihrem letzten Weihnachtstraining. Auch sie wurden vom „Weihnachtsmann“ reichlich bedacht. Nach den Ferien, am 07.01., beginnt dann das Training im neuen Jahr mit neuem Schwung. Die Jugendlichen verabschieden sich am Mittwoch mit einem internen Weihnachtsturnier in die Ferien.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Verwandten und Unterstützern des Vereins eine entspannte und besinnliche Weihnachtszeit im Kreise eurer Lieben!

Was denkst du?

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.