3. Frauen gewinnen Heimspiel

Zum 5. Spieltag in der 1. Volleyball-Kreisklasse trafen die 3. Frauen in heimischer Halle auf den SG Vehlefanz. Der erste Satz begann gut für die Havelstädterinnen. Den Oranienburger Zuspielerinnen gelang es durch eine gute Annahme ihre Angreiferinnen toll in Szene zu setzen. Durch eine starke Aufschlagserie von P. Siebensohn konnte sich Havel absetzen und gewann schließlich den Satz. Der zweite Satz bot ein ähnliches Bild. Hervorzuheben ist Annahme/Außen A. Bieber, die ihre Angriffe in die merkwürdigsten Ecken platzieren konnte und so die Vehlefanzerinnen super ausspielen konnte. Auch P. Siebensohn glänzte mit einigen spektakulären Angriffen. Nur am Ende wurde es etwas spannend, da eine kurzfristige schlechte Annahme der Havelstädterinnen den Gegner nochmals herankommen lies. Der Satz konnte aber mit 25:23 gewonnen werden.
Der dritte Satz war ebenfalls durch gute Annahmen von der Havel-Libera M. Lowitsch und tollen Kombinationen geprägt. Der SG Vehlefanz konnte dem nichts mehr entgegensetzen.

Havel III – SG Vehlefanz 3:0 (25:18 / 25:23 / 25:14)

Teile diesen Beitrag

Was denkst du?

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.