Schwieriger Start ins Jahr 2014 für die Kreisklasse-Damen

Bereits am 6. bzw. 7. Januar begann für unsere Kreisklasse-Mädels der Spielbetrieb im neuen Jahr. So trafen die III. Damen in eigener Halle auf den Löwenberger SV. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel machten die Löwenbergerinnen insbesondere gegen Ende auf Grund ihrer Routine weniger Fehler und damit die entscheidenden Punkte. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der VSV-Damen setzte sich Löwenberg mit 3:1 durch. Im zweiten Spiel trafen die Mädels vom VSV IV auswärts auf den VSV Gransee. Zwar traten beide Mannschaften ersatzgeschwächt an. Dies machte sich aber vor allem beim VSV Havel bemerkbar. Dennoch zeigten vor allem die Stammspielerinnen durchweg gute Leistungen und erkämpften sich so längere Ballpassagen. Trotz der deutlichen 3:0-Niederlage zeigte Havel bis zum Schluss Spaß am Spiel und steckte nie auf.

Während der VSV Havel III mit dem Spiel weiterhin im Mittelfeld der Tabelle verharrt, warten die Mädels vom VSV IV noch auf ihren ersten Satz- und Punktgewinn.

VSV Havel Oranienburg III – Löwenberger SV 1:3 (22:25; 25:15; 20:25; 19:25)
VSV Gransee – VSV Havel Oranienburg IV 3:0 (25:5; 25:6; 25:5)

Was denkst du?

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.