Beiträge zum Thema Saison 2013/14

Im Viertelfinale war Schluss

Am vergangenen Wochenende fand in Cottbus die Endrunde des diesjährigen Landespokals, die im letzten Jahr gewonnen werden konnte, statt. Nach der Auslosung stand fest, dass die VSV-Damen mit den Gegnern USV Potsdam I (Aufsteiger Regionalliga), SC Potsdam II (2. BBL), ) und KSC Asahi Spremberg (5. BBL) die schwerste Vorrundengruppe erwischt haben. (mehr …)

Saison in den Kreisklassen beendet

Für die III. und IV. Damen des VSV Havel sowie für die II. Herrenmanschaft ist die Kreisliga-Saison 2013/14 beendet.

Am letzten Spieltag unterlagen die III. Frauen in einem sehr ausgeglichenen Spiel den Gästen aus Vehlefanz knapp mit 2:3. Während der Angriff der Havel-Damen überzeugen konnte, erwies sich die Annahme stellenweise als zu instabil. Vehlefanz hingegen konnte mit konstant guten Aufschlägen überzeugen und sicherte sich insgesamt verdient den Auswärtssieg. Die Damen von Havel IV mussten zeitgleich beim Tabellennachbarn aus Hennigsdorf antreten. Wenngleich das Spiel aus Sicht des VSV mit 0:3 verloren ging, bildete es dennoch einen positiven Saisonabschluss. So war lange nicht klar, ob das Spiel krankheits- und verletzungsbedingt überhaupt ausgetragen werden kann. Im Spiel selbst zeigten die jüngsten Havel-Damen trotz offensichtlicher technischer Schwächen eine gute Mannschaftsleistung, die vor allem im taktischen Bereich spürbare Verbesserungen aufwies. So war ungeachtet der Tabellenposition eine regelrechte Aufbruchstimmung spürbar.

Im Spiel der II. Männer bei der SG Vehlefanz begann der VSV gut, während der Gastgeber im 1. Satz noch nicht richtig zu seiner Linie fand. Dies änderte sich in den folgenden Sätzen und der VSV zeigte vor allem in der Annahme Schwächen. Somit setzte sich Vehlefanz am Ende verdient mit 3:1 durch.

Havel III beendet die Saison damit auf Tabellenplatz 10; Havel IV landet auf Rang 12. Die Kreismeisterschaft ging verdient an den SV electronic Hohen Neuendorf II. Auf- und Absteiger gibt es keine. Die II. Herren landen am Ende auf Rang 4 der Tabelle; den 1. Tabellenplatz sicherte sich TSV 90 Zehdenick. Das Nachholspiel zwischen dem Tabellenführer und Motor Hennigsdorf III hat keinen Einfluss mehr auf die Tabelle.

(mehr …)

Der Kremmener Havel SV holt sich einen Platz auf dem Treppchen

SiegerfotoAm letzten Spieltag der Saison (22.03.2014) in der Landesklasse Nord Herren hatte der Kremmener Havel SV (KHSV) die Chance, mit eigener Kraft noch vom derzeitigen vierten auf den dritten Platz vorzurücken. Dazu mussten die Männer gegen den Werderaner VV III und die Belziger SG Einheit ran. Zum Auswärtsspiel ging es nach Bad Belzig. (mehr …)

Ein gemeinsames Fest zum Abschluss

1540519_708080262547035_1706842129_o

Nachdem die Vizemeisterschaft bereits vor zwei Wochen entschieden wurde, reisten die Frauen des VSV Havel Oranienburg am letzten Spieltag der Saison ins weit entfernte Halberstadt, wo sie auf den Aufsteiger der Blankenburger Volleyballfreunde trafen. Mit knappen Satzständen konnte im Hinspiel 3:1 gewonnen werden. Obwohl an dem Tabellenplatz nichts mehr verändert werden konnte, wollten sich die Oranienburgerinnen mit einem Sieg aus ihrer zweiten Regionalligasaison verabschieden. (mehr …)

Sechs Punkte für den Kremmener Havel SV

P1030187Am Samstag (08.03.2014) stand für den KHSV das letzte Heimspiel der Saison an. Gespielt wurde in der Oranienburger Schlossparkhalle gegen zwei Potsdamer Mannschaften, zuerst gegen den VC Potsdam Waldstadt III und dann gegen den Potsdamer VC 91.

(mehr …)