Beiträge zum Thema Neuzugang

Neue Außenangreiferin für den VSV

Die Damen I des VSV Havel Oranienburg begrüßen eine neue Spielerinnen in ihren Reihen. Seit diesem Wochenende gehört die Potsdamerin Luise Rossek zum Aufgebot der Havelstädterinnen. Die sympathische Außenangreiferin war eine Wunschspielerin von Matthias Grawe, der am Mittwoch überraschend den Verein auf eigenen Wunsch verlassen hat.

„Ich sehe ihre Stärken vor allem im Angriff. Sie unterscheidet sich durch ihre Körpergröße deutlich von unseren anderen Außenangreiferinnen und wird das Team mit Sicherheit bereichern.“, befand Michael Bade, der sich im Spiel gegen den Eimsbütteler TV schon einen ersten Eindruck von Rosseks Spielweise verschaffen konnte. „Sie verfügt über eine solide Grundausbildung und bringt bereits einiges an Erfahrung mit.“, so Bade weiter.

Luise spielte lange Zeit auf der smart Beach Tour, einer hochkarätigen, deutschlandweiten Beachvolleyball-Turnierserie mit und konnte dort einige Ausrufezeichen setzen.

Auch Kapitänin Anika Zülow freut sich über den Neuzugang: „Luise hat sich bereits gut integriert und wird unserer Mannschaft in der restlichen Saison enorm weiterhelfen.“

Herzlich Willkommen!

Saisonbeginn für Double-Siegerinnen

Lange war es still um die Meistermannschaft des VSV Havel Oranienburg, aber die Vorbereitungen der kommenden Saison laufen bereits auf Hochtouren. Während sich die Spielerinnen in der wohlverdienten Sommerpause von den Anstrengungen des vergangenen Jahres erholten, suchte der Vereinsvorstand im Hintergrund nach einem Nachfolger für das Trainerduo Michael Bade und Ricardo Galandi. (mehr …)

Unsere Neuzugänge (Teil 5) – Julia Rienhoff

JuliaRienhoffNeu im Team des VSV ist auch Julia Rienhoff (28). Auch sie wird auf der Annahme/Außen-Position zum Einsatz kommen.

Welches waren deine bisherigen Stationen?
SC Alstertal-Langenhorn, Schweriner SC, VC Olympia Berlin, VC Parchim

Warum hast du dich für den VSV entschieden?
Mit Katja hab ich vor fast 20 Jahren schon die F-Jugend Meisterschaften gerockt. Jetzt, wo es mich ebenfalls nach Berlin verschlagen hat, dachte ich, dass es an der Zeit wäre, die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen.

Welche Erwartungen hast du an die kommende Saison?
Ich lass mich da völlig überraschen und bin gespannt – auch auf das Niveau der anderen Teams.

Wie hast du deine erste Begegnung mit dem Team empfunden?
Es hätte nicht besser sein können: Super Wetter, ein wenig Beachvolleyball und danach lecker Grillen. Alle waren sehr herzlich und offen. Da wusste ich sehr schnell: wenn sie mich haben wollen, bleib ich gerne hier!

Unsere Neuzugänge (Teil 4) – Anika Zülow

AnikaZuelowErstmals für den VSV auflaufen wird in der kommenden Saison auch Anika Zülow (26). Sie verstärkt uns auf der Annahme/Außen-Position.

Welches waren deine bisherigen Stationen?
SC Potsdam, USV Potsdam

Warum hast du dich für den VSV entschieden?
Ich wollte unbedingt mal einen Pass von meiner alten Landesauswahl-Kollegin Michaela Sabrowske alias Ela angreifen. Außerdem habe ich schon so viel von dem leckeren Griechen gehört und freue mich auf den ersten Mannschaftsabend.

Welche Erwartungen hast du an die kommende Saison?
Für die kommende Saison wünsche ich mir spannende Spiele vor einer vollen heimischen Kulisse. Mit unserem Mix aus erfahrenen und jungen Spielerinnen können wir am Ende unter den ersten fünf Teams landen. Zu guter Letzt freue ich mich auf lustige Mannschaftsabende beim Griechen.

Wie hast du deine erste Begegnung mit dem Team empfunden?
Den Großteil des Teams konnte ich bereits zwei Mal beim Landespokal in Cottbus kennenlernen. Allerdings trennte uns damals noch ein Netz voneinander. Das Team ist unter den Volleyballern bereits für ein gutes Klima bekannt. Umso größer war meine Vorfreude auf die erste Begegnung als Teammitglied. Ich kann die Behauptungen bestätigen!

Unsere Neuzugänge (Teil 3) – Kathrin Temtchina

Kathrin TemtchinaEbenfalls neu im Team für die kommende Saison ist Kathrin Temtchina (21). Sie wird künftig auf der Außenposition zum Einsatz kommen.

Welches waren deine bisherigen Stationen?
bis 2011: SV Energie Cottbus, 2011-2014: VC Olympia Berlin, 2014/15: KSC Berlin

Warum hast du dich für den VSV entschieden?
Meine beste Freundin Lisa war so begeistert von der Mannschaft, dass mir gar nichts anderes übrig blieb, als mich für den VSV zu entscheiden.

Welche Erwartungen hast du an die kommende Saison?
Ich erhoffe mir eine schnelle Gewöhnung an das Team und seine Routinen und ganz viele Spieltage mit Happyend für uns.

Wie hast du deine erste Begegnung mit dem Team empfunden?
Familiär beschreibt es echt am besten. Ich habe mich sofort herzlich willkommen gefühlt und wurde sofort in alles eingeweiht, als wäre ich nur mal eben ein paar Wochen nicht da gewesen.