Beiträge zum Thema Aufstieg

Überraschung aus Cottbus

Die Nachricht kam völlig unerwartet und überraschend: Der Kremmener Havel SV steigt ohne Relegation in die Landesliga Nord auf! Am späten Nachmittag kam die Nachricht vom Landesspielwart Rainer Moldenhauer aus Cottbus. Durch einen weiteren freien Platz in der Liga können die Herren ohne Relegationsturnier aufsteigen. Wir sagen Herzlichen Glückwunsch und wünschen viel Erfolg für die kommende Saison!

VSV meldet für Liga 3, Herren mit Chancen auf den Aufstieg in die Landesliga

Die erste Damenmannschaft des VSV Havel Oranienburg hat die vergangene Spielzeit mit dem Vizemeistertitel der Regionalliga Nordost abgeschlossen. Durch den Verzicht des Tabellenersten Rotation Prenzlauer Berg am Start in der Liga 3 ging das Aufstiegsrecht auf den VSV Havel über. Nachdem die Mannschaft ihr Interesse an einem Wechsel in die 3. Liga (Nord) bekundet hatte, hat nun auch die Leitung des VSV Havel Oranienburg mit einem einstimmigen Votum auf der letzten Vorstandssitzung den Weg in die dritthöchste Spielklasse Deutschlands freigemacht. Auch wenn eine offizielle Bestätigung durch den Regionalspielwart noch aussteht, haben vereinsintern bereits die Planungen für die 3. Liga begonnen, da im Fall der Fälle mit finanziellen, organisatorischen und personellen Mehrbelastungen zu rechnen ist.

Auch für unsere I. Herrenmannschaft, die die vergangene Saison auf Rang 3 der Landesklasse Nord beendete, besteht die Möglichkeit zum Aufstieg in die Landesliga. Da aus der Landesklasse Mitte kein Kandidat aufsteigen will, beschränkt sich die Relegation auf ein Spiel gegen den Zweitplatzierten der Landesklasse Süd, den Kolkwitzer SV. Das Spiel findet am 12. April im Kolkwitz-Center (K.-Liebknecht Str. 7, Kolkwitz) statt.