Knapp am Coup vorbeigeschrammt

Nach dem Gewinn des Landespokals im April mussten sich die Frauen des VSV Havel nun in der nächsten Runde, dem Regionalpokal, beweisen. Die Auslosung durch die Landesspielwarte ergab, dass der Halbfinalgegner der Ligakonkurrent SV Energie Cottbus sein sollte. Das erste Halbfinale bestritten zunächst der USC Magdeburg und der Köpenicker SC II. Hier setzten sich die Berlinerinnen souverän mit 3:0 durch.

(mehr …)

Auch Frauen II auf Erfolgskurs

Sechs wichtige Punkte sicherte sich unsere 2. Damenmannschaft beim Auswärtsspieltag in Zepernick. Sowohl gegen die SG Einheit Zepernick III als auch gegen den SV LdV Nauen setzte sich unser Landesklasse-Team klar mit 3:0 Sätzen durch. Damit führen die II. Damen die Tabelle in der Landesklasse Nord mit vier Siegen aus vier Spielen und einem makellosen Satzverhältnis von 12:0 an.

Noch immer auf der Siegerstraße

img_0030

Beim nunmehr dritten Spiel innerhalb von acht Tagen konnten die Frauen des VSV Havel ihre weiße Weste behalten und die Tabellenführung in heimischer Halle behaupten. Zu Gast war die Vertretung vom TSV Tempelhof/Mariendorf, die bis dahin nach einem deutlichen 3:0-Sieg über den Köpenicker SC auf dem zweiten Rang rangierte und in dieser Spielzeit als Anwärter eines oberen Tabellenplatzes angesehen werden muss. In den beiden Begegnungen der letzten Saison konnten sich die Oranienburgerinnen jeweils behaupten, beim Vorbereitungsturnier unterlag man dem Gegner jedoch mit 2:0, sodass die Partie mit Spannung und Ungewissheit erwartet wurde.

(mehr …)

Kein Erfolg für die Kreisklasse-Mädels

Am Montag trafen die Mädels vom VSV Havel III auf den SV Glienicke. In einem insgesamt sehr abwechslungsreichen Spiel trafen zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander. Die zahlreichen Aufgabefehler auf Seiten der noch unerfahrenen VSV-Damen – insbesondere im Tie-Break – gaben letztendlich den Ausschlag zugunsten der Mannschaft aus Glienicke, die unter dme Strich verdient gewann. Dank der in dieser Saison neuen 3-Punkte-Regel konnten die Mädels von Havel III trotzdem einen Punkt verbuchen und den Platz im Mittelfeld der Tabelle absichern.

VSV Havel Oranienburg III – SV Glienicke 2:3 (19:25, 25:16, 14:25, 25:21, 10:15)

Dienstag abend musste VSV Havel IV bei Bonsai Sachsenhausen antreten. Der Gastgeber trat zwar nur mit sechs Spielerinnen an, zeigte sich aber von Beginn an überlegen. Besonders die guten Aufschläge stellten die jungen Spielerinnen immer wieder vor fast unlösbare Aufgaben. Auch den druckvollen Angriffen des Gegners konnte Havel nichts Vergleichbares entgegensetzen.

Bonsai Sachsenhausen – VSV Havel Oranienburg IV 3:0 (25:14, 25:11, 25:6)

Klarer Sieg für II. Herren

Am Montag, den 23.09.2013 traten die Herren vom VSV Havel II bei Motor Hennigsdorf IV an. Bereits im ersten Satz zeigten die Havel-Männer, dass sie in jedem Fall die 3 Punkte mit nach Hause nehmen wollten und setzten sich klar mit 25:13 durch. Im zwieten und dritten Satz konnte Hennigsdorf lange gut mithalten, musste sich aber letztendlich doch dem besseren Spiel von VSV Havel Oranienburg II geschlagen geben. Der VSV schiebt sich damit bis auf Rang 3 der Tabelle vor.

Motor Hennigsdorf IV – VSV Havel Oranienburg II 0:3 (13:25, 20:25, 20:25)