Beiträge von Ricardo Galandi

Fehltritt am Adventswochenende

Am vergangenen Samstag empfingen die Damen des VSV Havel Oranienburg die junge und motivierte Mannschaft des Eimsbütteler TV. Mit den Hamburgerinnen hatten unsere Mädels keine unbekannte Mannschaft zu Gast, traf man bereits in den letzten Jahren in der 3. Liga Nord aufeinander. Ein Sieg war fest eingeplant, da in dem Jahr zuvor der Gegner klar besiegt werden konnte.  (mehr …)

Neue Außenangreiferin für den VSV

Die Damen I des VSV Havel Oranienburg begrüßen eine neue Spielerinnen in ihren Reihen. Seit diesem Wochenende gehört die Potsdamerin Luise Rossek zum Aufgebot der Havelstädterinnen. Die sympathische Außenangreiferin war eine Wunschspielerin von Matthias Grawe, der am Mittwoch überraschend den Verein auf eigenen Wunsch verlassen hat.

„Ich sehe ihre Stärken vor allem im Angriff. Sie unterscheidet sich durch ihre Körpergröße deutlich von unseren anderen Außenangreiferinnen und wird das Team mit Sicherheit bereichern.“, befand Michael Bade, der sich im Spiel gegen den Eimsbütteler TV schon einen ersten Eindruck von Rosseks Spielweise verschaffen konnte. „Sie verfügt über eine solide Grundausbildung und bringt bereits einiges an Erfahrung mit.“, so Bade weiter.

Luise spielte lange Zeit auf der smart Beach Tour, einer hochkarätigen, deutschlandweiten Beachvolleyball-Turnierserie mit und konnte dort einige Ausrufezeichen setzen.

Auch Kapitänin Anika Zülow freut sich über den Neuzugang: „Luise hat sich bereits gut integriert und wird unserer Mannschaft in der restlichen Saison enorm weiterhelfen.“

Herzlich Willkommen!

Matthias Grawe verlässt Verein – neuer Trainer gesucht

Überraschend teilte Matthias Grawe dem Vereinsvorstand nach dem Sieg über den BBSC II am vergangenen Wochenende mit, dass er mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit beenden möchte. Der Verein kam der Bitte nach und wünscht Matthias für die Zukunft alles Gute und bedankt sich für die engagierte Arbeit des Brandenburgers.

Zuspielerin Julia Löchel verfügt über eine Trainerlizenz, sodass formal ein Trainer bei den Spielen anwesend ist und den Regularien des DVV Rechnung getragen wird. Die Trainingseinheiten werden nun durch verschiedene Übungsleiter abgedeckt. (mehr …)

Regionalpokal der Damen in der MBS-Arena

Am morgigen Samstag findet in der MBS-Arena der Regionalpokal Nordost statt, zu dem wir euch recht herzlich einladen!

Um 11 Uhr beginnt das 1. Halbfinale zwischen unseren 1. Frauen und den Gästen vom SV Braunsbedra (Pokalsieger Sachsen-Anhalt 2017). Im 2. Halbfinale begegnen sich BBSC I (Pokalsieger Berlin 2017) und BBSC II (Pokalverteidiger aus 2016 als KSC Berlin II). Im Finale, das (hoffentlich) gegen 16/ 17 Uhr stattfindet, begegnen sich die jeweiligen Sieger der Halbfinale.

Der Gewinner des Regionalpokals erhält die Möglichkeit am 11.11.2017 den Erstligisten Dresdner SC zu empfangen.

Es lohnt sich also vorbeizukommen und unsere Mädels lautstark anzufeuern!

Wir erwarten hochspannende Spiele an diesem Turniertag. Für die Essens- und Getränkeversorgung wird in der Manjana-Bar sowie im Bistro der Turm-Erlebniscity ein erweitertes Angebot bereitgestellt.

 

Eintritt zum Regionalpokal: 5,00 Euro (Zutritt für den ganzen Turniertag)

Einlass: ab 10 Uhr

Ebenso ist der Erwerb von Dauerkarten für unsere Heimspiele der 3. Liga Nord an der Kasse möglich.

Starke Gäste zum Saisonauftakt

Am morgigen Sonntagnachmittag starten die Damen des VSV Havel Oranienburg in die erste Saison unter Trainer Matthias Grawe.

Zu Gast sind die Hansestädterinnen des SC Alstertal-Langenhorn, welche in den vergangenen Spielzeiten stets Kämpferqualitäten zeigten. Vor allem die Verteidigung rührte oftmals Beton an und machte es den Angreiferinnen um Anika Zülow schwer zu punkten.

(mehr …)