Erster Satzgewinn für IV. Damen

In der Kreisklasse der Frauen konnten die Mädels von Havel IV ihren ersten Satzgewinn verbuchen. Dabei begann das Spiel zunächst nach dem bekannten Muster: Der SV Glienicke agierte, obwohl nur mit sieben Spielerinnen angereist, erdrückend überlegen. Havel kam kaum zu einer ordentlichen Annahme. Im zweiten Satz wechselte Glienicke die Ersatzspielerin ein. Nicht nur deshalb kam es zum Beginn des Satzes zu einigen nicht notwendigen Fehlern auf Seiten der Gäste, die die Mädchen von Havel aufbauten. So ging man mit 7:0 in Führung, was Glienicke immer verunsicherter spielen ließ. Das änderte sich auch nicht, als man zurückwechselte. Auch auf Oranienburger Seite kam zwischenzeitlich die Ersatzspielerin zum Einsatz. Dennoch konnte sich Glienicke wieder heranarbeiten, machte dann jedoch beim Stand von 23:23 erneut die Fehler, die zum unverhofften Satzgewinn führten. So hätte es weitergehen können. Jedoch nahm dann Glienicke seinen Gegner wieder Ernst und brachte das Spiel insgesamt klar mit 3:1 nach Hause. Auch das muntere Wechsel auf Seiten des VSV Havel konnte hieran nichts mehr ändern. Nichtsdestotrotz sind wir glücklich über den ersten Satzgewinn unserer Kleinsten, die sich ganz offensichtlich nie aufgeben.

VSV Havel Oranienburg IV – SV Glienicke 1:3 (4:25; 25:23; 13:25; 6:25)

Was denkst du?

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.