Sieg und Niederlage in der Kreisklasse

Beim Aufeinandertreffen der dritten Mannschaften vom VSV Havel und Motor Hennigsdorf begannen beide Mannschaften engagiert. Ohne über sich hinaus zu wachsen, konnte der VSV Havel dank der zwingenderen Aktionen das Spiel klar mit 3:0 für sich entscheiden. Weniger Glück hatten die IV. Damen in Löwenberg. Während die Gastgeber von Beginn an ein gutes Spiel zeigten, musste Havel sich erst finden und lebte bis dahin ausschließlich von den wenigen Fehlern des Gegners. Das änderte sich erst nach einer Umstellung bei Havel im 2. Satz. Das Spiel lief nun besser und bis zur Mitte des Satzes spielte man auf Augenhöhe. Dann traten Annahmeschwächen auf und die Löwenberger zogen davon. Leider knüpfte Havel im 3. Satz nicht an das gute Spiel, sondern an den Annahmeschwächen an. Ein echtes Spiel kam gar nicht mehr auf, da Löwenberg das mit druckvollen Aufgaben nicht mehr zuließ. Während sich Havel III mit dem Sieg im Mittelfeld der Tabelle festsetzen konnten, rangiert die noch immer punktlose Mannschaft von Havel IV aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz.

VSV Havel Oranienburg III – Motor Hennigsdorf III 3:0 (25:16; 25:16; 25:16)
Löwenberger SV – VSV Havel Oranienburg IV 3:0 (25:7; 25:14; 25:5)

Was denkst du?

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.