VSV belegt Plätze 3 bis 5 beim U12-Turnier

u12b34 Spieler in zwölf Mannschaften trafen sich am Sonnabend, den 16.11.2013 in der Friedrichsthaler Halle zum ersten Vorrundenturnier der U12-Mannschaften. In der jüngsten Altersklasse des Kreises starteten pro Mannschaft immer zwei Volleyballerinnen in einem Feld von 4,5 x 4,5 Metern. Ferner galten spezielle Regeln. So musste der Ball nach der Annahme des Aufschlags abgespielt werden und durfte damit nicht gleich in das andere Feld zurück gespielt werden. Auch durfte eine Spielerin nur maximal zwei Aufschläge hintereinander ausführen, bevor die Mitspielerin wieder zum Zug kam. Gespielt wurde in drei Staffeln je vier Mannschaften jeder gegen jeden über zwei Sätze. Die Staffelersten traten dann in der Finalrunde gegeneinander an, ebenso die Staffelzweiten um die Plätze 4 bis 6.

Wie nicht anders zu erwarten, zeigte sich schnell, wer schon mit Turniererfahrung der letzten Jahre angereist war. Auch der Altersunterschied von bis zu drei Jahren zwischen Friedrichsthal 2/3 und den anderen Vereinen spielte eine große Rolle. Souverän setzen sich sowohl in der Vorrunde, als auch in der Finalrunde die Mädchen aus Vehlefanz durch. Nur auf Grund eines Plus von zwei kleinen Punkten mehr gegenüber VSV Havel 1 in die Finalrunde gerutscht, ließen die Vehlefanzer Jungen gegen VSV Havel Oranienburg 2 nichts anbrennen und sicherten sich den zweiten Platz. Dritter wurde VSV Havel Oranienburg 2, die sich in der Vorrunde noch knapp gegen die jüngste Vertretung des Turniers durchsetzen konnte, gegen beide Vehlefanzer Teams aber noch das Nachsehen hatte. In der Runde um die Plätze 4 bis 6 setzte sich VSV Havel Oranienburg 3 (Platz 4) sicher gegen VSV Havel Oranienburg 1 (Platz 5) durch. Bei den erst achtjährigen Volleymäusen aus Friedrichsthal schwanden zusehends die Kräfte, aber Platz 6 bei der ersten Teilnahme lag über den Erwartungen. Aber auch bei den nachfolgenden Teams sah man, dass zum Teil enorme Verbesserungen im Verlaufe des Turniers erzielt werden konnten.

Auf Seiten des VSV zeigte sich die Geschlossenheit der Mädchen der Trainingsgruppe von Patrizia Sander und Kilian Bethke. Das gibt Hoffnung für die Turniere zur Landesmeisterschaft.

Der Dank für die hervorragende Turnierdurchführung gilt den Friedrichsthaler Volleymäusen und Sportfreund Ralf Tschammer. Ein großes Dankeschön geht auch an die zahlreiche Zuschauerschaft, die freiwilligen Schiedsrichter aus Friedrichsthal sowie die Küchenfeen.

VSV 2 (3. Platz): Julia Schewelow, Jasmin Lehmann, Victoria Büdgam
VSV 3 (4. Platz): Cassandra Becker, Anna-Lena Döhler
VSV 1 (5. Platz): Marie Inter, Isabell Meyer

u12a

Was denkst du?